TATTOO-NACHBEHANDLUNG

Ein gesund verheiltes Tattoo hängt davon ab, wie gut Sie es pflegen.

Die genauesten Pflegehinweise erhalten Sie von Ihrem Künstler und diese Anweisungen können von Künstler zu Künstler variieren.

Denken Sie immer daran: Ihr frisches Tattoo ist eine offene Wunde und Sie sollten es von der Gefahr einer Infektion fernhalten.

EIN SCHNELLER ÜBERBLICK

WICHTIG

  • Halten Sie Ihr Tattoo die ersten 3 Tage mit der Schutzfolie bedeckt. (Sie können duschen, sofern die Folie nicht beschädigt ist.)
  • Achten Sie immer darauf, dass Ihre Hände sauber sind, bevor Sie ihr Tattoo anfassen.
  • Sobald der Schutzfilm abgezogen ist, cremen Sie Ihr Tattoo für ein paar Wochen mindestens 2 mal täglich mit einer Tattoo-Balsam-Creme ein.
  • Wenn sich die Schutzfolie vor dem dritten Tage gelöst hat, reinigen Sie das Tattoo vorsichtig mit einer antibakteriellen Seife und tupfen Sie es mit einem Papiertuch vorsichtig trocken (nicht reiben!), bevor Sie es mit Plastikfolie abdecken. Wechseln Sie die Plastikfolie nach 3 Stunden und wiederholen Sie die Reinigung und Trocknung.

VERMEIDEN

  • Intensive körperliche Betätigung in den ersten Tagen nach dem Tätowieren.
  • Bäder, Schwimmbäder, Saunen, Solarien und Sonneneinstrahlung für mindestens zwei Wochen nach dem Tätowieren.
  • Kratzen und Zupfen am Tattoo. (Schorfbildung und Juckreiz sind normale Teile des Heilungsprozesses.)
  • Stark duftende Feuchtigkeitscremes und Seifen bei der Reinigung des Tattoos.
  • Lassen Sie Ihr Tattoo erst nachstechen, wenn es vollständig verheilt ist.
  • Ihre Haustiere, deren Haare oder Speichel berühren Ihr Tattoo, bevor es vollständig verheilt ist.

SCHRITT FÜR SCHRITT ANWEISUNGEN

Die ersten 3 Tage

Der Schutzfilm über Ihrem Tattoo sollte 3 TAGE halten. Notieren Sie den Tag, an dem Sie Ihr Tattoo gemacht haben, und entfernen Sie es am Abend des folgenden 3. Tages wie unten beschrieben.

Dieser Schutzfilm hindert Ihre Haut nicht am Atmen und ist wasserdicht. Wenn die Schutzfolie während dieser 3 Tage nicht beschädigt wird, können Sie duschen. Andernfalls decken Sie Ihr Tattoo bitte vor dem Duschen mit einer Plastikfolie ab.

WICHTIG: Etwas Tinte kann ausgetrieben werden und zwischen der Schutzfolie und Ihrem Körper haften bleiben, was zu einem verzerrten Aussehen führt. Dies ist normal, bitte seien Sie nicht beunruhigt.

Entfernen der Schutzfolie (am 3. Tag)

Waschen Sie zuerst Ihre Hände gründlich. Wenn Ihnen jemand hilft, stellen Sie sicher, dass die Person dieselben Anweisungen befolgt.

Trinkwasser und antibakterielle Flüssigseife in eine Plastikflasche geben und schütteln.

Waschen Sie eine Ecke der Schutzfolie vorsichtig mit dem von Ihnen vorbereiteten Wasser und entfernen Sie die Schutzfolie langsam. Anschließend mit einem Papiertuch trocken tupfen. Nicht reiben.

Die ersten 3 Wochen

Nach dem Entfernen der Schutzfolie cremen Sie Ihr Tattoo in den folgenden 3 Wochen 3x täglich mit Tattoo-Balsam ein.

Kokosöl kann auch verwendet werden, um Ihr Tattoo zu befeuchten. Verwenden Sie KEINE Vaseline oder chemische Feuchtigkeitscremes, Salben oder Medikamente – dies kann Ihrem Tattoo schaden.

Heilungszeit

Nach etwa einem Monat ist Ihr neues Tattoo vollständig verheilt. Während Ihre Haut über dem Tattoo heilt, wird die Helligkeit des ersten Tages etwas abgeschwächt. Um seine Farbe zu behalten, setzen Sie Ihr Tattoo niemals direkter Sonne aus. Rasieren Sie niemals Haare auf Ihrem Tattoo, bevor es vollständig verheilt ist.

ES IST WICHTIG, immer einen Breitband-Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher zu verwenden, um Ihr Tattoo zu schützen.

BITTE WARNEN SIE IHRE KOSMETIKERIN, WÄHREND DER LASER-EPILATION NICHT AUF IHRE TÄTOWIERUNG ZU SCHIESSEN.



Ich danke zu lieben Inka Hurdelbrink, dass sie mir geholfen hat, dieses dokument ins Deutsche zu übersetzen.